Hilfsnavigation

 
Wirtschaft

MARBURGplus

Die Wirtschaftsregion MARBURGplus - gemeinsam erfolgreich

Gewerbeflächenmanagement ist für die wirtschaftliche Entwicklung einer Kommune von besonderer Bedeutung.

In einem zusammenwachsenden Europa sind künftig mehr als je zuvor größere räumliche Einheiten gefragt, die gemeinsam eine Wirtschaftskraft aufweisen, die auch überregional von Relevanz ist und für Unternehmen viele Vorteile bietet. Aus diesem Grund unterzeichneten die Städte Marburg, Amöneburg, Neustadt und Wetter und die Gemeinden Cölbe, Lahntal, Münchhausen und Weimar eine Kooperationsvereinbarung, um ihre Gewerbeflächenpolitik künftig gemeinsam in die Hand zu nehmen.

Hauptziel ist die wirtschaftliche Entwicklung und abgestimmte Nutzung von Gewerbeflächen in der Region Marburgplus. 

Wesentliche Inhalte der Zusammenarbeit sind:

  • ein gemeinsames Standortmarketing für die Vermarktung der Gewerbeflächen in der Region
  • gegenseitiger Informationsaustausch
  • gemeinsame bzw. abgestimmte Stellungnahmen bei Planverfahren
  • gezielte Interessenvertretung der Region