Hilfsnavigation

 
Grenzegang

08.08.2015

Wettersches Urgestein wird von seinem Sohn gehoben und The Great Migration durch die Bach

Der emotionalste und der verrückteste Moment des Tages

Mit dem Schlachtruf "Rettet den Burgwald" wurde der 80-jährige Burgwaldaktionist von seinem Sohn Jens zusammen mit Andreas Schmauch Richtung geliebten Burgwald gehoben. Der lockere Spruch kann über den besonders emotionalen Moment im Leben von Helmut Jesberg nicht hinweg täuschen. Die tief verwurzelte Liebe zu seiner Heimat Wetter in den Händen der eigenen nächsten Generation zu wissen, hat so manchem Insider feuchte Augen gemacht. Als in diesen Tagen übliches Ritual vollzogen, wird dieser Moment für beide Seiten ein Moment der Ehre und des Stolzes bleiben.

Er lebe hoch!

GG Hems heben

Die Great migration durch die Bach, die Massenwanderung der Wanderer durch das Flüsschen Wetschaft als krönender Abschluss der Samstagswanderung ist mittlerweile Kult. 1980 standen er, Wolfgang Reinel und Ludwig Heinrich Wallhäuser am Grenzegangssamstag nach einer nicht mehr ermittelbaren Anzahl von Erfrischungsgetränken an der Bach und sinierten über den Grenzverlauf. Ihnen fiel auf, dass man am Vortag doch auf der anderen Seite der Bach geendet hatte und so wurde ihnen klar, dass man die Lücke auf direktem Wege unbedingt schließen müsse. Also: durch! Und zwar jetzt und genauso, wie sie waren. Und danach zum Gastwirt Sally, die Premiere zu begießen.

Was daraus mittlerweile Weile und besonders dieses Jahr geworden ist, beeindruckt sogar den lebenserfahrenen Draufgänger Hems: Heute dürften es über 400 Verrückte gewesen sein, die sich mit Kinderwagen, Fahne, Bollerwagen, Hunden, mit Schuh und Strümpfen durch die brusttiefe braune Brühe vor Niederwetter wühlten. Abgesichtert von einem 10-köpfigen “Baywatch-Rescue-Team” wurden alle sicher durchs Wasser geleitet, das Springen vom Beckenrand strengstens untersagt und der besondere Service: Mit einer Gummibootfähre wurden Rucksäcke, Schuhe und Kinder befördert. Bei sonnig-schwülem Wetter eine Riesengaudi für Bachdurchquerer und Zuschauer.

GG durch die Bach1

Mehr Fotos demnächst unter dem Menüpunkt "downloads und Fotoalben". Haben Sie auch tolle Schnappschüsse gemacht, die wir veröffentlichen dürfen? Dann bitte nur maximal 5 Stück an grenzegang-presse@gmx.de

Großes Bild anzeigen
Festspiel "Wetteranus est" beim Grenzegangfest 2008
Großes Bild anzeigen
Das historische Stadttor zum Grenzegangfest

Kontakt

Carmen Bamberger »
Telefon: 06423 82-41
E-Mail oder Kontaktformular
E-Mail oder Kontaktformular

Heinrich Reh »
Telefon: 06423 82-35
E-Mail oder Kontaktformular

Michael Schwarz »
Telefon: 06423 82-25
E-Mail oder Kontaktformular