Hilfsnavigation

 
Stadtansicht von oben

Stadtteil Niederwetter

Umringt von den idyllischen Feldern und Wiesen des Wetschaftstals

Niederwetter liegt an der Wetschaft etwa 2 km südöstlich von Wetter. Die Bundesstraße 252 und die Burgwaldbahn verlaufen durch den Ort, der am 31.12.1971 im Zuge der Gebietsreform in die Stadt Wetter eingegliedert wurde. Insbesondere der Ortsbeirat, die Freiwillige Feuerwehr und der Schützenverein engagieren sich für das gesellschaftliche Zusammenleben im Ort.

Im Stadtarchiv Wetter findet man die erstmalige Erwähnung im Jahre 1220: im Mannlehnsverzeichnins des Stifts Wetter werden 5 Höfe genannt. Eindrucksvolle Fachwerkgehöfte mit kunstvollen Schnitzwerken und ähnliche Gebäudekomplexe zeugen noch heute von der besonderen Bedeutung dieses Dörfchens.

Das im Jahre 2009 sanierte Bürgerhaus bietet Platz für private und öffentliche Veranstaltungen.

Großes Bild anzeigen
Niederwetters historischer Dorfkern
Großes Bild anzeigen
Ansicht Feuerwehrhaus

Kontakt

Daniel Falk »
Ortsvorsteher