Hilfsnavigation

 
Stirnhelle

Gisonenpfad

Auf den Spuren der Gisonen

Kommen Sie mit in’s Lützlergebirge zu den Spuren der Gisonen, durch das herrliche Hollendetal mit einer Orchideenwiese und zu den Resten der Burg Hollende.

Durch urige Buchenwälder über Oberndorf und Amönau mit herrlichen Aussichten in den Burgwald, Wollenberg, zum Lützlergebirge und zur 674 Meter hohen Sackpfeife.

Vom Dorfgemeinschaftshaus Treisbach führt die Wanderroute an der Gisonenhütte vorbei ins Hollendetal in dem vor einigen Hundert Jahren das Dorf Hollende stand. Die Reste der von den Gisonen bis 1248 bewohnten Burg Hollende kann der Wanderer ebenfalls besuchen.

Durch urige Buchenwälder führt die Wanderstrecke durch Oberndorf und Amönau mit herrlichen Aussichten in den Burgwald, den Wollenberg und kurz vor dem Ziel in das Lützlergebirge mit der Sackpfeife (674 Meter) und dem Arennest mit 592 Metern.