Inhalt

Das Gebäude wurde ursprünglich als Forstamt, anschließend als Außenstelle der Stadtverwaltung genutzt. Seit 1996 befindet sich die Kindertagesstätte in den Räumlichkeiten.

Die Einrichtung besteht aus zwei Grupperäumen, zwei Waschräumen, einem Differenzierungs- und Schlafraum sowie einem Bewegungsraum. Weiterhin beinhaltet das Gebäude eine Küche und ein Personalbüro. Um die Kindertagesstätte befindet sich ein großzügiges, naturbelassenes Gelände mit einem Spielplatz sowie einem großen Hof.

In der Kindertagesstätte können 50 Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren aufgenommen werden. Ein Großteil der betreuten Kinder kommt aus der Kernstadt. Vereinzelt können auch Kinder aus den anderen Ortschaften der Stadt Wetter (Hessen) in der Einrichtung aufgenommen werden.

Die pädagogische Arbeit der Einrichtung orientiert sich an der Gesamtkonzeption der städtischen Kindertagesstätten, in Anlehnung an den Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan.

Neben dem alltäglichen Bildungs- und Erziehungsauftrag, werden verschiedene Projektarbeiten mit allen Kindern und in Kleingruppen durchgeführt. Weiterhin sind das Gewaltpräventionsprojekt „Faustlos“, der zuckerfreie Vormittag, das StaBil-Bildungsprogramm und das KiSS-Sprachscreening in der Kindertagesstätte verankert. Die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen (Grundschule, Ärzte, Therapeuten, Kirche, Gesundheitsamt, u.a.) ist ebenfalls von besonderer Bedeutung.

Die Betreuungsmodule

Modul A   (Montag bis Freitag von 07:00 Uhr bis 13:00 Uhr)

Modul A1 (bis zu 8x Mittagessen im Monat 07:00 bis 15:00 Uhr)

Modul B   (Montag bis Freitag von 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr)

Modul C   (Montag bis Donnerstag von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Freitag von 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr)